Kontakt
Mund

Vollnarkose & Sedierung

Wir legen besonderen Wert auf schonende, schmerz- und angstfreie Behandlungen. In unseren OP-Räumen haben wir die Möglichkeit, Eingriffe in Sedierung oder Vollnarkose durchzuführen.

Vollnarkose

Bei starken Ängsten oder wenn eine umfangreiche Sanierung oder Behandlung notwendig ist, kann eine Vollnarkose empfehlenswert sein.

Unser Narkosearzt informiert Sie in einem Vorgespräch umfassend. Er beurteilt Ihre Narkosefähigkeit und das Narkoserisiko. Gemeinsam mit Ihnen wird dann die geeignete Narkoseart gewählt. Kommen auch andere Anästhesieverfahren in Betracht, klären wir Sie über die Vor- und Nachteile der einzelnen Verfahren gesondert auf. Während des Eingriffs in Vollnarkose überwacht der Anästhesist sämtliche Vitalfunktionen.

Narkose / Sedierung an Mittwochsterminen

Behandlungen in Vollnarkose oder Sedierung werden immer mittwochs mit unserer Kooperationspraxis für Anästhesiologie Dres. M. Stender und U. Ruppert durchgeführt.

Was heißt eigentlich …?

Zum MKG-Glossar »

Vollnarkose & Sedierung

Sedierung (Dämmerschlaf)

Um sich Schmerzen und Unruhe weitgehend zu ersparen, können Sie die bevorstehende Operation in Sedierung durchführen zu lassen. Ein Beruhigungsmittel entspannt Sie und macht Sie schläfrig, Sie können aber den Anweisungen des Arztes folgen (leichte Sedierung), oder Sie schlafen ein und sind nicht ansprechbar (tiefe Sedierung). Bei Bedarf erhalten Sie zusätzlich ein rasch wirksames Schmerzmittel (Analgosedierung).

Das Beruhigungsmittel kann das Erinnerungsvermögen an den Eingriff einschränken. In unserer Praxis wird eine Sedierung mit einer örtlichen Betäubung kombiniert. Wie bei allen Eingriffen klären wir Sie auch hier im Vorfeld genau über die Vor- und Nachteile und mögliche Risiken auf und stimmen das geeignete Verfahren mit Ihnen ab.

Mehr über die verschiedenen Anästhesieverfahren wie Sedierung und Vollnarkose erfahren Sie in unserer Infowelt.

Navigation

089-99720001