Kontakt
Mund

Geweberegeneration

Im Rahmen einer Parodontitisbehandlung gelingt es in vielen Fällen, stärker geschädigtes Zahnhaltegewebe wiederaufzubauen und die entsprechenden Zähne zu stabilisieren. Dazu wenden wir sogenannte regenerative Techniken wie die Gesteuerte Geweberegeneration (Guided Tissue Regeneration/GTR) an.

Was heißt eigentlich …?

Zum MKG-Glossar »

Unterscheidung Reparatur und Regeneration

Eine Reparatur bezeichnet eine Wundheilung, bei der die ursprüngliche biologische Struktur nicht vollständig wiederhergestellt wird. Ziel einer Regeneration hingegen ist die vollständige Wiederherstellung der Struktur und der Funktion verlorengegangener oder verletzter Gewebe. Bei der Regeneration handelt es sich also um die Rekonstruktion des Zahnhalteapparates durch Neubildung aller Gewebe.

Ziel einer Zahnfleischbehandlung ist es, einen voll funktionierenden Zahnhalteapparat wiederherzustellen. Dies wird am besten durch eine Regeneration mit Straumann Emdogain® erreicht. Straumann Emdogain® ist ein wissenschaftlich gut dokumentiertes Produkt, das weltweit angewendet wird.

Es besteht aus verschiedenen Proteinen (Eiweißmolekülen), die sich durch Nachahmung des natürlichen Prozesses der Zahnentwicklung zu einer Matrix vereinigen und die Bildung von Wurzelzement fördern. Auf diese Weise entsteht das Fundament für alle Gewebe, die für die Gesundung des Zahnhalteapparates erforderlich sind.

Die aufzubauende Region wird freigelegt, gereinigt, mit Pref Gel® (Reinigung und Aufrauung der Wurzeloberfläche) vorbehandelt und anschließend abgespült und getrocknet. Nun wird das Emdogain® aufgetragen. Im Anschluss wird die Wunde vernäht.

Zu unseren Leistungen zählt auch der Knochenaufbau mittels GBR (BioOss®-Kollagen und Membran).

Navigation

089-99720001