Kontakt
Gesicht

Entfernung von Muttermalen

Im Bereich der Hautchirurgie bieten wir Ihnen die Korrektur verschiedener Hautveränderungen. Eine Entfernung von Pigmentflecken ist vor allem dann angezeigt, wenn plötzlich ein Wachstumsschub, eine Formveränderung oder eine Entzündung auftritt. Neben Muttermalen gehören auch die Behandlung von Basaliomen oder Melanomen zu unserem Behandlungsspektrum.

Was heißt eigentlich …?

Zum MKG-Glossar »

Entfernung von Muttermalen
  • Basaliome
    Basaliome sind verschiedenartige Hauttumoren, die meist unter der Bezeichnung „heller Hautkrebs“ zusammengefasst werden. In der Regel entstehen dabei keine Tochtergeschwülste (Metastasen). Basaliome treten oft bei hellhäutigen Menschen auf, die sich intensiv und häufig Sonnenstrahlung aussetzen. Sie entwickeln sich meist an Hals, Kopf oder den Händen.

  • Melanome
    Das maligne Melanom (wegen seiner Farbe oft als „schwarzer Hautkrebs“ bezeichnet) ist der bösartigste Hauttumor. Bei frühzeitiger Diagnose ist die Heilungsprognose jedoch gut.

Die erkrankten Hautpartien werden so entnommen, dass das tumoröse Gewebe möglichst vollständig entfernt wird. Eine Untersuchung der entnommenen Hautpartien im Labor ist wichtig, um zu klären, welcher Tumortyp vorlag und ob der Tumor vollständig entfernt werden konnte.

Sie möchten ein Muttermal entfernen lassen? Melden Sie sich gerne bei uns.

Navigation

089-99720001